Achtsamer Umgang mit Dir selbst“ – ein Selbstfürsorge-Workshop für Mütter

 

© Rhea Seehaus

 

Zielgruppe: Mütter in Unternehmen

 

4 x 120 min: 1.100 €

 

 Inhalt:

 

Mütter erleben sich derzeit häufig im Spannungsfeld zwischen verschiedenen, vielfach auch konfligierenden Anforderungen. So gilt es einerseits die kulturell tief verankerte Norm der ‚guten Mutter‘, die immer für ihre Kinder da ist und diese keineswegs zu früh betreuen lässt und andererseits das derzeitige Ideal der weiblichen Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

 

Zugleich wird gesellschaftlich, noch viel mehr als von Vätern, von Müttern erwartet, dass sie eigene Bedürfnisse und Ansprüche zum Wohle der Kinder zurückstellen können und wollen. In diesem Spannungsfeld ordnen sich viele weitere Anforderungen an. So sollen Mütter unter anderem keine ‚Rabenmütter‘ sein, die ihre Kinder zu früh betreuen lassen und jedoch gleichzeitig nach nur kurzen Elternzeiten wieder möglichst flexibel in den Beruf zurückkehren.

 

Vereinbarkeit verschiedener Zeit- und Anforderungsmodelle wird für berufstätige Mütter oftmals zum Kraftakt, der an Nerven und Gesundheit zerrt. Dies alles sorgt häufig dafür, dass sich viele Mütter gestresst fühlen, weniger leistungsfähig sind und teilweise krank werden (vgl. auch Müttergenesungswerk 2016). Das dauerhafte Gefühl, keinen der vielfältigen Ansprüche zu genügen, führt zu Unzufriedenheit und Unausgeglichenheit.

 

In Ihrem Unternehmen können Sie auf diese spezielle Lebensphase von Müttern eingehen und ihnen mit unserem Selbstfürsorge-Workshop die Möglichkeiten zur Stärkung ihrer Ressourcen, Entwicklung von Selbstführungskompetenz und Ausbildung von Eigenverantwortung bieten. So können Sie langfristig die Gesundheit Ihrer Mitarbeiterinnen mit Kindern stärken.

 

Methoden: Impulsvorträge und Einzel- und Gruppenarbeit

Seminarleitung: Dr. Rhea Seehaus (Dipl.Pädagogin, Coachin)